Regenerative Zukunft

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nachhaltige Geldanlage

E-Mail Drucken PDF

Es gibt viele Möglichkeiten Ersparnisse gewinnbringend anzulegen. Generell sind wir es gewohnt dabei vor allem darauf zu achten, dass das eigene Vermögen in möglichst kurzer Zeit wächst. Aber wer von uns weiß eigentlich wofür das angelegte Geld vom Bankinstitut verwendet wird? Um die versprochenen hohen Renditen zu erwirtschaften kommt es nicht selten vor, dass das entsprechende Kapital für dubiose Kreditvergaben missbraucht wird. Warum sollte eine Bank so etwas machen? Die Antwort ist simpel: Gewinnmaximierung, bei der die Beachtung sozialer und ökologischer Standards leider oft hinten angestellt wird.

Diesem Problem haben sich die GLS-Bank, die Umweltbank, ForestFinance und andere Banken mit ethischen Grundwerten angenommen. Die GLS-Bank und Umweltbank haben ihren Sitz in Deutschland, wobei die Umweltbank eine reine Direktbank ist und die GLS-Bank auch einige Fillialen hat. Beide Banken legen höchsten Wert auf Transparenz und geben Positiv- und Ausschlusskriterien für die Verwendung des angelegten Geldes an (Details weiter unten im Text). Gerade die Transparenz ist ein wichtiger Punkt, der von vielen Banken bei genauerer Recherche nur oberflächlich erfüllt wird. ForestFinance investiert direkt in die Aufforstung von Regenwäldern in Panama und Vietnam und ist eine interessante Anlagemöglichkeit für längerfristige Sparvorhaben. Eine Internetrecherche nach negativen Berichten über die drei genannten Geldinstitute führt kaum zu relevanten Treffern, was generell für deren Seriosität spricht.

Bevor nun die Frage aufkommt: Nein ich arbeite weder bei einer dieser Banken, noch bekomme ich eine Provision. Ich vertrete lediglich den Standpunkt, dass Ersparnisse einem nachhaltigen Zweck zugeführt werden sollten. Sollten Sie Fragen, Kritik oder Anregungen zu dem Thema haben, fragt mich einfach über das Kontaktformular.

 


Im Folgenden sollen einzelnen Banken näher vorgestellt werden, dazu bitte einfach auf den Namen klicken:

a) GLS-Bank - die soziale Bank

b) Umweltbank - die ökologische Bank

c) ForestFinance - Regenwaldaufforstung

d) Andere


 

Trotz sorgfältiger Recherche sind alle Angaben auf dieser Seite ohne Gewähr. Zudem soll die Seite nur vorstellen, welche Möglichkeiten zur nachhaltigen Geldanlage zur Verfügung stehen, ohne beratend oder werbend zu wirken.


Erstellt von Christoph Schünemann am 22.12.2011

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. Dezember 2011 um 02:14 Uhr  

Creative Commons Lizenzvertrag Regenerative-Zukunft.de von Christoph Schünemann steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Deutschland Lizenz. Abbildungen und Inhalte mit zusätzlicher Quellenangabe fallen nicht unter diese Lizenz. Namentlich gekennzeichnete Artikel stammen von den jeweiligen Autoren. Sie fallen unter dieselbe Lizenz solange nichts anderes vermerkt ist.